Wlan und Linux – zum Teil immer noch ein Problem

auf der Suche nach einer WLan Karte für meinen PC habe ich nun schon einiges ausprobiert. Produkte von DLink funktionieren zwar dank Haukes Anleitung, allerdings klappts hier mit WPA/WPA2 nicht.

Von Damian bekam ich folgenden Tipp: TL-WN551G

Eine BilligWLankarte die ohne lästiges Konfigurieren funktioniert inkl. WPA2
http://www.tp-link.com/products/product_des.asp?id=41

Tutorial: Email Service mit Debian-Sarge und Postfix 2.1

Der bisherige Mailserver ist im Grunde genommen nach dem Tutorial von Dipl.-Inform. Christoph Haasu und Patrick Jäger
aufgesetzt worden Hier ein Link: http://workaround.org

Dieses Toturial ist erstklassig, sehr einfach auch für Neueinsteiger umzusetzen.
Leider funktionieren einige Sachen nicht ganz so wie ich es mir wünschen würde.

Was ich vermisse: Eine Anleitung zum Einbinden von Mailman oder Sympa in dieses System. Prinzipiell geht dies zwar, allerdings ist es dann mehr ein Pfusch als eine saubere Lösung.

Es ist möglich mit dem System kleinere Mailinglisten zu erstellen! Dies kann man über die Forwardingstabelle realisierungen. Nachteil daran ist leider, das einige Namhafte Emailprovider, solche Mails als Spam zurckweisen. Hier müsste eine Lösung zum Neuschreiben des Senders eingefügt werden.

Dies ist sicher möglich, ich habe aber noch keine brauchbare Lösung gefunden.

Ich werde hier wohl noch einige Zeit investieren

UPDATE:
Mit der oben genannten Lösung ist es doch möglich Mailman oder Sympa einzubinden. Hierzu wird die gewünschte Software standardmässig installiert und die entsprechenden Aliase in die “/etc/aliases” eingetragen.
Um dieses Aliase allerdings erreichen zu können, ist ein kleiner Umweg nötig, da die “virtual_alias_maps” im Postfix Vorrang haben.
Man muss in seiner SQL Tabelle einfach entsprechende forwardings eintragen, die auf den jeweiliges ALIAS @localhost zeigen.

Beispiel: Man mchte eine Mailingliste newsletter@mydomain.org nennen!
Hierzu werden die entsprechen Aliase von Sympa in die /etc/aliases eingetragen (Sympa gibt diese aus), anschliessen wird zu jedem Alias ein Eintrag in die Tabelle forwardings gesetzt, um die eigentlich Empfngeradresse auf localhost umzuleiten!

Christian Bell war so freundlich und hat hierzu ein kurzen Shellscript geschrieben, welches sich entweder ber die Konsole aufrufen bzw in Sympa integrieren lsst!

#! /bin/bash
#
#Script zum generieren von SQL-Insert Befehlen fr die Tabelle forwardings
#Parameter: Mailadresse des Accounts
#Autor: Christian Bell
#Lizenz: GNU-GPL oder so

name=`echo $1 | awk -v FS=”@” ‘{print $1}’`
domain=`echo $1 | awk -v FS=”@” ‘{print $2}’`
echo “INSERT INTO forwardings VALUES(‘$1’, ‘$name@localhost’);”
echo “INSERT INTO forwardings VALUES (‘$name-request@$domain’,’$name-request@localhost’);”
echo “INSERT INTO forwardings VALUES (‘$name-editor@$domain’,’$name-editor@localhost’);”
echo “INSERT INTO forwardings VALUES (‘$name-subscribe@$domain’,’$name-subscribe@localhost’);”
echo “INSERT INTO forwardings VALUES (‘$name-unsubscribe@$domain’,’$name-unsubscribe@localhost’);”
echo “INSERT INTO forwardings VALUES (‘$name-owner@$domain’,’$name-owner@localhost’);”